Homöopathie

Die klassische Homöopathie behandelt den ganzen Menschen.

Die Krankheit wird nicht als isoliertes Geschehen betrachtet, als sei z.B. nur die Haut oder der Magen krank, sondern als Ausdruck einer Störung des gesamten Organismus. Damit es zu einer Heilung kommt, wird das homöopathische Arzneimittel nicht nur für einen Teil der Beschwerden verordnet, sondern für den ganzen Menschen.

Der Homöopath nimmt sich daher die Zeit, über die Diagnose der Krankheit hinaus die individuellen Beschwerden und Leiden des Patienten insgesamt zu erfassen. Das nach den individuellen Leiden des Patienten ausgewählte Arzneimittel stärkt gezielt die Selbstheilungskräfte und befähigt den Organismus, die Krankheit von innen her zu heilen.