Faltenbehandlung

In heutiger Zeit werden Dinge wie Wellnes, New Age und Anti-Aging für einen großen Teil der Bevölkerung, gleich welchen Alters, immer wichtiger. An der Naturheilkunde geht diese Entwicklung ebenfalls nicht unbeachtet vorbei.

Es gibt zum Thema Faltenunterspritzung eine Vielzahl an Produkten, die aber leider in ihrer Art und Anwendung durch mögliche Nebenwirkungen sehr gefährlich sein können. Das Nervengift 'Botox', welches gern auf sogenannten 'Botox-Partys' verabreicht wird, dürfte hierbei wohl am bekanntesten sein.

Ich stelle Ihnen heute eine Möglichkeit aus meiner Praxis vor, wie man ohne Nebenwirkungen und auch ohne sich einer schmerzhaften Operation unterziehen zu müssen, Falten im Gesicht reduzieren kann.Die Behandlung wird mit Bioimplantaten, bestehend u.a. aus Hyaluronsäure vorgenommen, die unter die Haut gespritzt werden und Falten im Gesicht verschwinden lassen. Nebenwirkungen entstehen hierbei nicht, da die Hyaluronsäure ein körpereigener Stoff ist, der in jeder Zelle des Körpers vorkommt.Die Wirkung bzw. Rückbildung der Falten ist bei dieser Methode schon nach einer Behandlung deutlich sichtbar. Wobei hier natürlich auch auf die Tiefe und Vielzahl der Falten das Ergebnis entscheidend beeinflussen kann. Â Junge Haut ist geschmeidig und elastisch und enthält viel Hyaluronsäure, die der Haut ein gesundes Aussehen verleiht. Mit zunehmendem Alter verringert sich jedoch die Fähigkeit der Hautzellen, Hyaluronsäure zu produzieren, und die Menge der Hyaluronsäure in der Haut nimmt ab. Da die Hyaluronsäure dazu beiträgt, Wasser in der Haut zu binden, nimmt hiermit auch die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, ab. Infolgedessen ist die Haut immer weniger in der Lage, sich nach Belastungen wieder zu erholen. Der Feuchtigkeitsverlust bedeutet auch, dass die Haut altert (z.B. bei einer übergewichtigen Person, die in extrem kurzer Zeit stark abnimmt). Dies führt zur Faltenbildung und zum typischen Erscheinungsbild der Haut im Alter.

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, die in allen Lebewesen vorkommt. Es handelt sich um ein Zuckermolekül, dessen chemische Struktur stets identisch ist - unabhängig davon, ob es in einfachen Bakterien oder beim Menschen vorliegt. Hyaluronsäure findet sich vielerorts im menschlichen Körper, u. a. im Gewebe, in Gelenken und in den Augen. In der Haut bindet Hyaluronsäure, wie eben bereits erwähnt, Wasser; sie verleiht der Haut die jugendliche Geschmeidigkeit.


Die Produkte, die ich zur Faltenunterspritzung verwende, sind nicht-animalisch, es handelt sich um kristallklare Gele auf der Basis von Hyaluronsäure. Sie sind biologisch abbaubar, was bedeutet, dass das Gel, wenn es abgebaut wird, vom Körper unbemerkt ausgeschieden wird. Die Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, die mit der körpereigenen Hyaluronsäure vergleichbar ist, d.h. es entstehen keine Nebenwirkungen. Da die Produkte nicht aus Tieren gewonnen werden, besteht auch kein Risiko der Übertragung tierischer Krankheiten. Ebenso besteht so gut wie keine Gefahr allergische Reaktionen bei Personen auszulösen, die Lebensmittel wie Rindfleisch, Geflügel und Eier nicht vertragen. Die Präparate besitzen eine langandauernde, allerdings keine permanente Wirkung. Dies bedeutet, dass Sie als Patient oder Patienten stets selbst darüber entscheiden können, die Behandlung fortzusetzen oder zu verändern. Das Verfahren kann so oft wie gewünscht wiederholt werden.Die meisten Patienten entscheiden sich 8 - 12 Monate nach einer ersten Faltenbehandlung für eine Auffrischungsbehandlung.

 

http://www.restylane.de/Vorher-und-nachher--Falten-Lippen-Konturierung-und-Hautverjungung/

 

Indications large_DE

 

066